Der Neubau des Kompetenzzentrums Süd des international agierenden Messtechnik- Unternehmens Micro- Epsilon bestimmt städtebaulich den Auftakt des Gewerbegebiets Stauferpark bei Göppingen. Der weithin sichtbare kompakte Baukörper sitzt auf einem breiten Betonsockel, der sich mit dem stark ansteigenden Gelände verzahnt. Ein massiver Kern in der Gebäudemitte für die Vertikalerschließung und die Nebenräume fungiert als verbindendes Element zwischen den Geschossen. Das Erdgeschoss dient der Anlieferung bzw. dem Versand, beinhaltet Lagerräume, Technikräume sowie Räume für die Produktion. In den oberen Geschossen befinden sich vorwiegend Büroflächen und Besprechungsräume. Das Tragwerk der beiden oberen Etagen ist durch eine streng gegliederte und damit nutzungsflexible Skelettstruktur geprägt. Die Fassade der Obergeschosse besteht aus Holzrahmenelementen, die mit einer perforierten Blechhülle verkleidet sind. Der präzise Rhythmus der Blechkantungen in Verbindung mit auskragenden Verschattungselementen verleiht dem High- Tech- Unternehmen ein unverwechselbares und gleichzeitig identitätsstiftendes Erscheinungsbild.

 

Bauherr: Micro- Epsilon Eltrotec

Architekt: dauner rommel schalk

Leistungsphasen: 1- 9

Fertigstellung: 2019

Fotografien: Julian Bauer